Die Entführung

by - Juli 03, 2017

(© Amazon / der Hörverlag)

Die Entführung (Dust Lands #1)
von Moira Young

Bewertung: ★★★☆☆

Dystopia, Audiobook
Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2011
Verlag: der Hörverlag


Inhaltsangabe:
In einer Welt nach unserer Zeit kämpft eine junge Frau um die Befreiung ihres Zwillingsbruders – und für die Freiheit eines ganzen Landes Die 18-jährige Saba lebt sehr abgeschieden mit ihrem Vater, ihrem Zwillingsbruder Lugh und ihrer kleinen Schwester Emmi am Silverlake – bis eines Tages vier bewaffnete Reiter ihren Bruder entführen. Saba schwört, Lugh zu finden und zu befreien. Auf ihrem abenteuerlichen Weg lernt sie die Welt jenseits des Silverlake kennen: ein Land, in dem es keine Zivilisation mehr gibt, keine Bücher mehr, keine normalen Verkehrsmittel. Es wird von einem durchgedrehten König beherrscht, der die Bevölkerung mit einer Droge und mit seinen Soldaten, den Tonton, in Schach hält. In Hopetown muss Saba in der Arena kämpfen, aber sie trifft dort auch auf einen Mann, der sie liebt, und findet Freunde, die ihr bei ihrer Suche helfen. (© Amazon / der Hörverlag)

Meine Meinung:
Noch eine Geschichte, die von mir eine zweite Chance erhalten hat, nachdem ich die Buchversion damals bereits relativ zu Beginn abgebrochen hatte. Schuld daran war vor allem der sehr gewöhnungsbedürftige und gewagte Schreibstil. Die Autorin pfeift auf die gängigen Grammatikregeln und lässt beim Erzählen ihrer Geschichte alle Anführungszeichen weg, so dass man selbst merken muss, was denn nun direkte Rede ist und was nicht. Ausserdem hat sie eine sehr umgangssprachliche Sprache gewählt und schreibt so wie man spricht - ganz unabhängig davon, was der Duden eigentlich vorgibt. Für mich war das eine absolute Qual, denn ich lege generell sehr viel Wert auf die Rechtschreibung eines Buches.

Inzwischen habe ich Hörbücher für mich entdeckt und da mir Laura Maire als Sprecherin schon bei anderen Büchern sehr positiv aufgefallen ist, wollte ich es noch einmal mit Dustlands versuchen - und wurde nicht enttäuscht! Durch Maires angenehme Erzählstimme viel es mir relativ leicht, in die Geschichte hineinzufinden. Sie schafft es nahezu perfekt, Sabas Charakter in ihre Erzählweise mit einfliessen zu lassen, so dass ich immer wieder gespannt zugehört habe und nicht abwarten konnte zu erfahren, was als nächstes passiert.

Anders als andere Jugendbücher, geht die Autorin sehr schonungslos mit den Charakteren um und beschreibt dem Leser eine sehr düstere und angsteinflössende Zukunft. So hat es mich auch nicht überrascht, als immer wieder einige Charaktere, die Saba auf ihrer Reise trifft, das Zeitliche segnen mussten.

Trotz dieser positiven Sachen, habe ich im letzten Drittel ein wenig das Interesse an der Geschichte verloren. Irgendwie konnte mich die Brutalität des Buches kaum mehr schocken und mir hat das "gewisse Etwas" gefehlt. Ich wurde zwar durchweg gut unterhalten, aber das Ende hielt dann wenige Überraschungen bereit, so dass ich die Geschichte für mich als beendet ansehe und kein Bedürfnis habe, die Reihe weiterzuverfolgen. (Ausserdem gibt es den zweiten Band ohnehin nicht mehr als Hörbuch-Version.)

Fazit: Rasant, actionsreich und schonungslos, mit einer mutigen Protagonistin, die ihren ganz eigenen Kopf hat. Als kurzweilige Unterhaltung durchaus empfehlenswert, aber ein zweites Mal würde ich das Hörbuch nicht mehr anhören.

You May Also Like

0 Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.