Jahresrückblick 2018

by - Dezember 31, 2018


Da der Dezember nicht nur ein Monatsende, sondern gleichzeitig auch das Jahresende einläutet, möchte ich die Gelegenheit nutzen, einen Blick auf mein Lesejahr 2018 zu werfen, bevor ich mit vollem Elan ins neue Jahr starten werde.

Anfangen möchte ich mit ein paar Zahlen:

Lesestatistik:

In diesem Jahr habe ich insgesamt 41'499 Seiten in Form von 112 (Hör-)Büchern gelesen bzw. gehört. Vermutlich sind es sogar deutlich mehr Seiten, da die Zahlen von Goodreads stammen und dort bei Hörbüchern die Seitenzahl jeweils der Hördauer entspricht. Das bedeutet, dass ein Hörbuch, das 10h dauert mit nur 10 Seiten berechnet wird, was natürlich nicht der Buchvorlage entspricht. Aber für eine ungefähre Schätzung doch eine beachtliche Zahl. Umgerechnet bedeutet es, dass ich im Schnitt knapp 113 Seiten pro Tag gelesen habe - und das trotz immer wiederkehrender Leseflauten, vor allem gegen Ende Jahr hin. Meine Bücher waren durschnittlich 370 Seiten lang und ich habe sie mit einer durchschnittlichen Wertung von 3,4 Sternen bewertet. Ich habe mir am Anfang des Jahres ein Leseziel von 100 Büchern gesetzt, das ich sogar noch übertroffen habe.

Mein kürzestes Buch:

(© Pottermore Publishing)
Mein kürzestes Buch war "Quidditch - Im Wandel der Zeiten" von Kennilworthy Whisp alias J. K. Rowling. Die Berechnung beruht auf der ursprünglichen deutschen Buchvorlage, die nur 64 Seiten umfasst. Ich habe das Buch allerdings als Hörbuch gehört, das noch einiges an Bonusmaterial erhält und deshalb 3 Stunden und 47 Minuten dauert. Das Buch wird von Rufus Beck gelesen, der auch schon die ganze Harry Potter Reihe gesprochen hat. Meine Rezension zum Buch findet ihr hier.

Mein längstes Buch:

(© Pottermore Publishing)
Mein längstes Buch war "Harry Potter und der Orden des Phönix", der 5. Band der Harry Potter Reihe von J. K. Rowling. Die deutsche Buchvorlage umfasst sage und schreibe 1021 Seiten und ist somit auch gleich das dickste Buch der Reihe. Natürlich bin ich kein Harry Potter Neuling und es hat sich um eines von unzähligen Rereads gehandelt. Neu war allerdings, dass ich die Reihe erstmals als Hörbücher gehört habe. Das Hörbuch hat insgesamt 33 Stunden und 3 Minuten gedauert. Mein Review zum Hörbuch findet ihr hier.

Das populärste Buch:

(© Pottermore Publishing)
Auch hier muss ich erneut einen Harry Potter Band nennen. "Harry Potter und der Stein der Weisen" war das populärste Buch auf Goodreads unter meinen gelesenen Büchern aus diesem Jahr. Neben mir gibt es noch 5'622'522 weitere Leser, die das Buch auf Goodreads als gelesen markiert haben. Damit gehört es vermutlich auch gleich zu einem der meist gelesensten Büchern überhaupt auf der Lesecommunity. Auch dieses Buch habe ich als Hörbuch gehört und mein Review dazu findet ihr hier.

Das unpopulärste Buch:

(© Bassermann Verlag)
Zugegeben, die Statistik ist vermutlich etwas verfälscht, weil ich auch Kochbücher auf Goodreads bewertet habe und die nun mal nicht unbedingt zu Büchern gehören, die man "mal einfach so liest". Es überrascht deshalb kaum, dass "Alles aus 1 Pfanne" bislang von keinem anderen auf der Leseplattform als gelesen markiert wurde. Da ich aber doch einige Zeit ins Nachkochen und Rezensieren investiert habe, soll es hier dennoch nicht unerwähnt bleiben. Wie mir die Rezepte geschmeckt haben, inklusive einiger Fotos, könnt ihr übrigens in meiner Rezension nachlesen, die ihr hier findet.

Mein erstes Buch im Jahr:

Farrar, Straus 
and Giroux (BYR))
Mein erstes gelesenes und rezensiertes Buch im Jahr war "The Winner's Crime" von Marie Rutkoski, das den meisten vermutlich Anfang Jahr noch kein Begriff war. Es handelt sich um den 2. Teil der "Winner's Trilogy", die in diesem Jahr auf Deutsch beim Carlsen-Verlag unter dem Titel "Spiel der Macht" erschienen ist und dadurch deutlich an Bekanntheit im deutschsprachigen Raum gewonnen hat. Während ich den ersten Teil noch toll fand, konnte ich mich der 2. Teil leider gar nicht mehr begeistern und ich glaube mich zu erinnern, das ich mein erstes Buch in diesem Jahr sogar abgebrochen habe. Ich will dem Buch 2019 allerdings auf Deutsch noch einmal eine Chance geben, dann erscheint es nämlich unter dem Titel "Spiel der Ehre" und vielleicht kann es mich diesmal mehr überzeugen. Mein Review zum Buch findet ihr hier.

Mein letztes Buch im Jahr:

(© Der Audio Verlag)
Ich hatte zwar gehofft, dass ich hier den zweiten Teil der "Scythe"-Reihe nennen könnte, weil mich das Buch schon gefühlt das ganze Jahr über begleitet, aber ich denke nicht, dass ich es noch heute beenden werde, deshalb ist mein letztes gelesenes, oder besser gesagt gehörtes, Buch in diesem Jahr "Ich und der Weihnachtsmann" von Matt Haig. Nach den Feiertagen bin ich leider nicht mehr dazu gekommen, noch ein anderes Buch zu beenden, deshalb wird das Jahr also mit etwas Weihnachtlichem abgeschlossen. Wie mir das Buch gefallen hat, erfahrt ihr in meiner letzten Rezension in diesem Jahr unter diesem Link.

Mein grösstes Projekt:

(© Pottermore Publishing)

Mein grösstes Projekt in diesem Jahr war mein Reread der Harry Potter Reihe als Hörbücher. Ich hatte meine Zweifel ob ich es tatsächlich schaffen würde, alle Hörbücher in 2018 zu hören, aber gegen Ende Jahr habe ich noch einmal richtig Gas gegeben und konnte das Projekt tatsächlich abhaken. Es war das erste Mal, dass ich die Reihe gehört habe und obwohl ich mit Rufus Becks Interpretationen anfangs meine Schwierigkeiten hatte, könnte ich mir nun gar keine andere Stimme dazu mehr vorstellen. Ein empfehlenswertes Hörerlebnis, das ich jedem nahelegen kann, der Harry Potters Abenteuer mal auf eine andere Art erleben will.

Meine Jahreshighlights:

Es folgt eine Auflistung aller Bücher, die ich in diesem Jahr mit 5 Sternen bewertet habe. Durch einen Klick auf die Cover gelangt ihr zu den jeweiligen Rezensionen. Die Harry Potter Potter Bände habe ich allesamt mit 5 Sternen bewertet, da sie jedoch bereits ihre Erwähnung gefunden habe, liste ich sie hier nicht erneut auf.

https://mrspaperlove.blogspot.com/2018/01/this-savage-song.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/04/the-dark-calling.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2016/06/die-kanguru-chroniken-live-und-ungekurzt.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/07/kleine-groe-schritte.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/01/vier-farben-der-magie.htmlhttps://www.goodreads.com/review/show/2216687188https://mrspaperlove.blogspot.com/2018/10/ash-princess.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/08/elian-und-lira-das-wilde-herz-der-see.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/10/das-herz-der-kampferin.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/08/du-wolltest-es-doch.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/09/essen-ohne-kohlenhydrate.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/10/die-kanguru-apokryphen.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/12/das-kleine-buch-der-groen-fragen.htmlhttps://mrspaperlove.blogspot.com/2018/08/der-tatowierer-von-auschwitz.html 
(© Titan Books, FISCHER Tor, HörbucHHamburg HHV GmbH, Lagato Verlag, Valkyrie Press, C. Bertelsmann, dtv, Carlsen, Piper, Goldmann, cbj, HarperCollins)

Meine Jahresflops:

Dieses Jahr habe ich überraschenderweise nur zweimal eine 1-Sterne-Bewertung abgegeben, wobei wahrscheinlich so einige 1,5-Bewertungen dabei wären, die ich auf 2 Sterne aufgerundet habe. Da ich jetzt aber zu faul bin, alle rauszusuchen, beschränke ich mich mal nur auf die ausschliesslichen 1-Sterne Bewertungen, auch wenn noch die eine oder andere Enttäuschung mehr in diesem Jahr dabei war.

https://mrspaperlove.blogspot.com/2018/03/die-subtile-kunst-des-darauf-scheiens.htmlhttps://www.goodreads.com/review/show/2140255792
(©HörbucHHamburg HHV GmbH, mvg Verlag  )

Meine Vorsätze für 2019:

Obwohl mein SuB theoretisch bereits seit 2012 besteht, habe ich ihn erst im Frühling diesen Jahres öffentlich gestellt. Damit hatte ich gleichzeitig die Möglichkeit entdeckt, Rezensionsexemplare anzufordern. Damit war ich aber das ganze Jahr so beschäftigt, dass ich fast kein Buch von meinem SuB mehr lesen konnte. 2019 soll sich das ändern und ich will zurückhaltender sein, wenn es um Rezensionsexemplare geht. Das heisst, dass ich wirklich nur noch Reziexemplare anfordern will, die ich unbedingt lesen will und nicht, die "nur" interessant klingen. Das bedeutet auch, dass ich meinen SuB reduzieren will, der derzeit aus 282 Büchern besteht. Um das zu schaffen, werde ich an verschiedenen Lesechallenges teilnehmen, die ich morgen, am 1. Januar, noch genauer bekannt geben werde. Die Challenges findet ihr auch oben in der Navigation.
Einen letzten Vorsatz, den ich mir vornehmen möchte, ist der, dass ich regelmässig Bücher auf Englisch lesen will. Um auch hierfür einen Anreiz zu schaffen, habe ich mir zum Ziel gesetzt, jeden Monat ein Buch aus meinen Goodreads-Empfehlungen zu lesen, über die ich in einer Gruppe abstimmen lasse. 

Es war ein spannendes, aber durch das Bloggen und Rezensieren auch aufwändiges Lesejahr für mich, mit einigen Höhen und Tiefen - sowohl was meine Leselust, als auch mein Privatleben angeht. Ich freue mich auf ein neues Jahr und wünsche euch auf diesem Weg schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

Falls ihr ebenfalls euer Lesejahr Revue passieren lässt, dann hinterlasst mir doch einen Link und ich schaue gerne bei euch vorbei :)

Liebe Grüsse

You May Also Like

30 Kommentare

  1. Hallo Mel,

    ich bin gerade mal zum Gegenbesuch bei dir gelandet :)
    Wahnsinn, über 100 Bücher! Wenn ich das schaffen würde (und keinen einzigen Neuzugang zulassen würde) könnte ich im nächsten Jahr Zweidrittel meines SuBs abbauen. Aber ich hab schon eine Liste mit den Must-Haves des neuen Jahres, und sie ist lang (wen überrascht's? :D)

    Schade, dass die Reihe von Marie Rutkoski so nachlässt, ich habe echt lang auf die Übersetzung hingefiebert und möchte den ersten Band demnächst endlich bei mir einziehen lassen.
    Auf "Elian & Lira" sowie "Ash Princess" freue ich mich schon sehr; die habe ich beide schon auf dem SuB.

    Liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Evelyn

      Vielen Dank für den Gegenbesuch :) Ja, wenn ich nur Bücher von meinem SuB lesen würde, könnte ich meinen SuB auch halbieren. Aber leider habe ich dieses Jahr fast nur Neuerscheinungen und Neuzgänge gelesen. Das will ich im nächsten Jahr ändern :D Das mit den Must-Haves kenne ich zu gut, ich muss da aber echt etwas zurückhaltender werden :D

      Vielleicht war es damals einfach nicht der richtige Zeitpunkt für die Fortsetzung von Marie Rutoski. Mir war der 2. Band zu ruhig. Ich hoffe sehr, dass der zweite Versuch mich mehr überzeugen kann :)

      Ich wünsche dir ein gutes neues (Lese-)Jahr! :)

      LG

      Löschen
  2. Hallo Mel,

    ich muss gestehen, ich bin etwas neidisch, dass du so unglaublich viele Bücher gelesen hast! Ich habe noch nicht nachgezählt, aber höchst wahrscheinlich habe ich gerade mal 70 Bücher gelesen.
    "Ash Princess" habe ich auf Englisch zu Weihnachten bekommen und ich freue mich jetzt schon riesig auf die Geschichte! Auch "Das Herz der Kämpferin" hört sich sehr interessant an.
    Wenn ich mal wieder die Motivation finde, würde ich auch gerne mal wieder die Harry Potter Reihe rereaden. Mit der Zeit vergisst man ganz schön viel..
    Ich wünsche dir noch einen schönen Rutsch ins neue Jahr!

    LG Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily

      Ja, ich war auch überrascht wie viele ich letztendlich geschafft habe, wobei ich abgebrochene Bücher auch mitgezählt habe, sofern ich mindestens einen Viertel davon gelesen habe. 70 ist aber doch auch eine beachtliche Zahl! :)

      Hui schön, dann hoffe ich, dass dir Ash Princess genauso gut gefallen wird, wie mir :) Und "Das Herz der Kämpferin" ist echt mein "Geheimtipp" aus 2018! Das kann ich dir sehr ans Herz legen :)

      Ja, das mit der Zeit kenne ich. Fürs Lesen hätte ich wahrscheinlich nebenbei auch keine Zeit gefunden, aber die Hörbücher kann man so schön nebenbei hören, wenn man zum Beispiel den Haushalt macht :D

      Ich wünsche dir auch ein gutes neues (Lese-)Jahr :)

      LG

      Löschen
  3. Huhu Mel
    dein Lesejahr schau ich mir doch auch mal gerne an.
    Letztes Jahr habe ich auch begonnen die HP-Bücher zu re-readen. Die Hörbücher mag ich einfach nicht..
    Aber bei den Känguru-Chroniken stimme ich dir zu.
    Ich meine die Bingo-Challenge im Büchertreff xD und das Hörbuch zu Die Flüsse von London habe ich als audible original gehört, was ungeküzt ist und als ein Mix aus Hörspiel und Hörbuch aufgenommen wurde. Würde ich dir nur ans Herz legen.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lilly

      Schön, dass du vorbeischaust :) Was magst du denn an den Hörbüchern nicht? Wenn das Re-Readen nicht so viel Zeit beanspruchen würde, würde ich die Reihe sicher jedes Jahr mal lesen :D

      Ui, super, dann lesen wir uns bestimmt ab und zu im Büchertreff. Ich nehme zum ersten Mal teil und bin schon ganz gespannt :)

      Achsooo, okay, das erklärt einiges. Ich beziehe meine Hörbücher ja auf einer anderen Hörbuchseite und da gab es leider nur die stark gekürzte Version. Vielleicht hör ich aber trotzdem mal in die Hörprobe rein :)

      Liebe Grüsse

      Löschen
  4. Hey liebe Mel

    Das klingt doch - wenn auch mit Höhen und Tiefen - nach einem tollen Lesejahr. Zum Glück habe ich die Entdeckung der Rezensionsexemplare schon länger hinter mir. Als ich damit begann, habe ich wirklich noch alle Verlage in der Region und in Deutschland persönlich angeschrieben und dann irgendwann erst gab es auch die Portale und die Möglichkeit, Bücher mittels Mausklick anzufragen. Da konnte ich mich auch nicht mehr halten, habe es aber mittlerweile wieder ein wenig besser unter Kontrolle (mit Ausnahmen).

    Ich wünsche dir ein gesundes und glückliches 2019, dass du deine Leseziele erreichst und weiterhin viel Freude am Bloggen hast.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Livia

      Ja, ich glaube wenn es die Portale nicht gäbe, dann wäre ich viel zurückhaltender :D Es ist halt schon verlockend ein Buch per Mausklick anzufordern und meistens waren es ja schon Bücher, die mich interessiert haben und die gut waren, aber irgendwann hatte ich das Gefühl ich lese nur noch, um meinen nicht kleiner werdenden Rezistapel abzuarbeiten - das möchte ich 2019 ändern :D

      Vielen lieben Dank, das wünsche ich dir natürlich auch!

      Liebe Grüsse

      Löschen
  5. Hallo Mel,

    du hast dir wirklich tolle Vorsätze gesetzt. Auch ich werde mich mit den Rezensionsexemplaren zurückhalten, aber auch eine kleine Bloggerpause einlegen. Hoffentlich wird mir das helfen, meine Leselaune wieder zu entdecken.

    Den Vorsatz mit dem mehr auf Englisch lesen, hatte ich mir vor ein paar Jahren auch genommen und mittlerweile lese ich sogar viel mehr auf Englisch, als auf Deutsch xD Und die "Harry Potter"-Reihe möchte ich im diesen Jahr auch nochmal lesen. Mal sehen wie gut das klappt :)

    Du hast wirklich tolle Jahreshighlights. "Elian & Lira" habe ich auch gelesen und fand es sehr gut. "Ash Princess" liegt noch auf meinem Nachttisch und "This Savage Song" liegt schon seit Ewigkeiten auf meinem SuB.

    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr und ein tolles Lesejahr!

    Liebe Grüße
    Sibel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sibel

      Ich hoffe auch, dass deine Bloggerpause sich für dich lohnen wird und natürlich hoffe ich sehr, dass du wieder zurückkehrst :)

      Ah, super, das wäre ja irgendwann auch mal mein Ziel, weil es auf Englisch noch viel mehr Auswahl, als auf Deutsch gibt :D Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann auch, dass die englischen Bücher die deutschen überwiegen :D

      Dann hoffe ich, dass dir Ash Princess auch so gut gefallen wird, wie mir :)

      Ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr und ein tolles Lesejahr!

      LG

      Löschen
  6. Ein gutes neues, gesundes und zufriedenes Jahr wünsche ich dir und danke für diesen schönen Jahresrückblick. Von deinen Jahreshighlights kenne ich keines, die Känguruh-Chroniken und der Tätowierer von Ausschwitz stehen aber auf meinem Hörbuch-SuB.

    Ja - das SuB-Problem - da wünsche ich dir wirklcih, dass du einen Werg für dich findest, SuB-Bücher und Rezi-Exemplare zu genießen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine

      Das wünsche ich dir auch! Die Känguru-Chroniken kann ich dir unbedingt ans Herz legen! Das war bereits das dritte Mal, das ich sie wieder gehört habe :D

      LG

      Löschen
  7. Guten Abend Mel,

    Erst einmal wünsche ich dir noch ein wundervolles neues Jahr. ♥

    Einen wirklichen schönen Jahresrückblick hast du hier.
    Genau wie du letztes Jahr, habe ich mir dieses Jahr vorgenommen die Harry Potter Bücher zu rereaden. Allerdings wirklich selber, da ich Hörbücher nicht sonderlich mag ;)

    Von deinen Highlights kenne ich einige vom sehen her. 'Das wilde Herz der See' lese ich sogar momentan. Ich bin wirklich gespannt, da ja die Meinungen wirklich sehr gut waren, ähnlich wie deine.

    Was deine Flops angeht, tja, meine Lieblingsautorin ist Samantha Young. Mein absolutes Lieblingsbuch gehört sogar zu dieser Reihe. Weswegen ich es sehr schade finde, dass die ein Buch der Reihe nicht so zugesagt hat. Aber jeder hat ja einen anderen Geschmack.

    Liebste Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi

      Das wünsche ich dir natürlich auch! :) Wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich auch jeweils auf die Buchversion zurückgreifen. Die Wahl fiel hauptsächlich aus Zeitgründen auf die Hörbücher :)

      Dann bin ich sehr gespannt, wie dir "Das wilde Herz der See" gefallen wird :)

      Zur Reihe von Samantha Young kann ich aber sagen, dass von 5 bis 1 Stern bisher bei mir alles dabei war :D Nur dieser Teil konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen.

      Liebe Grüsse zurück!

      Löschen
  8. Hallo Mel,

    frohes neues Jahr auch für Dich.
    Ein schöner Rückblick. Die Harry Potter Bücher würde ich gerne auch irgendwann noch einmal lesen oder auch hören. Keine schlechte Idee.
    Von Rezensionsexemplaren habe ich mich auch komplett frei gemacht. Ich frage höchtens ein bis zwei Bücher pro Jahr an. Alles andere ist für mich zu viel Stress. Und wie Du sagst, der SUB ist ja auch noch da und möchte irgendwann mal gelesen werden. Vielleicht ja dieses Jahr.
    Viele Grüße und ganz viele tolle Bücher.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea

      Das wünsche ich dir auch :) Ja, da hast du recht. Wobei ich mich für 1 oder 2 Rezensionsexemplare vermutlich zu sehr zusammenreissen müsste :D Aber super, dass du das so hinkriegst! Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann auch :)

      Liebe Grüsse zurück!

      Löschen
  9. Hey,

    da hattest du ja ein erfolgreiches Lesejahr, trotz der Leseflauten :) Schön, dass du dein Leseziel übertroffen hast!
    Die "Harry Potter"-Reihe habe ich auch schon teilweise als Hörbuch gehört, aber ich bin nicht über den vierten Teil hinausgekommen. Deine Cover finde ich aber wirklich toll und es freut mich, dass du dein Projekt geschafft hast. "Ich und der Weihnachtsmann" steht auf meiner Wunschliste (oder besser gesagt, die ganze Reihe). Auf Goodreads habe ich gesehen, dass du den zweiten Band von "Scythe" mittlerweile beendet hast und er dich nicht vollständig überzeugen konnte - schade! Ich will das Buch in den nächsten Tagen lesen, mal sehen, wie es mir gefallen wird.
    Von deinen Highlights habe ich bisher nur "Vier Farben der Magie" gelesen, aber dieses Buch hat mir auch sehr gut gefallen und ich bin schon auf die Fortsetzungen gespannt. "Kleine große Schritte", "Ash Princess", "Das wilde Herz der See" und "Das Herz der Kämpferin" stehen auf meiner Wunschliste. "Du wolltest es doch" hat Julia bereits gelesen und es hat ihr gut gefallen.
    "India Place" steht noch auf meiner Wunschliste - ich mag die ersten Bände der Reihe sehr, schade, dass dieser dich nicht überzeugen konnte... ich hoffe, mir wird es anders gehen.
    Ich wünsche dir, dass du deine Vorsätze für 2019 erreichen wirst :)

    Hab ein tolles (Lese-)Jahr!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin

      Oh, schade. Gab es denn einen bestimmten Grund, warum du nicht über den 4. Teil hinausgekommen bist? Ich finde die neuen Cover auch sehr toll ♥

      Ja, ich weiss auch nicht genau woran es lag, aber ich musste mich regelrecht dazu zwingen, Scythe 2 endlich zu beenden. Ich hoffe, es wird die besser gefallen. Aber die überdurchschnittlich guten Bewertungen sprechen ja für sich. Vielleicht hatte ich gerade deshalb einfach zu hohe Erwartungen an das Buch.

      Zu der Reihe von Samantha Young sind meine bisherigen Bewertungen ja sehr unterschiedlich ausgefallen. Band 1 fand ich, glaube ich, sehr toll, Band 2 dagegen sehr enttäuschend. Und so geht das dann weiter :D

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch!

      Liebe Grüsse zurück :)

      Löschen
  10. Schönen guten Morgen!

    Ein schöner Rückblick und einige interessante Statistiken :) Ich schaue da auch immer gerne bei goodreads in die Jahreschallenge, da ist das schon so schön gelistet.

    Einen Harry Potter reread hatte ich vor 2-3 Jahren auch gemacht im Zuge einer kleinen Challenge, das hat sowas von Spaß gemacht! Die Hörbücher hab ich schon lange nicht mehr gehört. Die liefen rauf und runter als meine Kinder noch jünger waren ;)

    Für dieses Jahr habe ich ähnliche Vorsätze: weniger Neuerscheinungen und Rezensionsexemplare - mit Ausnahme von Reihenfortsetzungen, und dafür mehr Augenmerk auf meinen SuB und vor allem die Wunschliste, da harren manche Bücher wirklich schon lange aus ^^

    Ebenfalls möchte ich mehr englisch lesen, bzw. überhaupt mal meine Kenntnisse wieder auffrischen und zwar: klar :D Mit Harry Potter. Ich denke, wenn ich alle sieben Bände recht zeitnah auf englisch durch habe, dann kann ich mich auch mal an ein mir fremdes Buch wagen!

    Von deinen Highlights kenne ich tatsächlich nur "Vier Farben der Magie" das mich leider nicht ganz so begeistern konnte. Woran es genau lag kann ich gar nicht sagen, denn die Ideen fand ich toll.
    Zu "Das Herz der Kriegerin" hab ich schon einige begeisterte Stimmen gesehen, das muss ich mir wohl mal näher anschauen ^^

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Jahr mit vielen spannenden Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleshanee

      Ja, die Goodreads Übersicht ist wirklich toll :)

      Die meisten kennen die Hörbücher ja noch von früher und sehen Rufus Beck als den einzig wahren Hörbuchsprecher für die Reihe an (inzwischen gibt es ja eine weitere Lesung mit einem anderen Sprecher). :D Mir sind die Hörbücher damals irgendwie entgangen. Dafür habe ich die Bücher als Kind ständig gelesen. Dafür fehlt mir heute leider die Zeit :/

      Schön, dass wir ähnlich Vorsätze haben. Ich bin schon gespannt, ob es uns gelingen wird, sie umzusetzen :) Das mit dem Englisch hattest du mir, glaube ich, schon einmal erzählt. Ich denke, Harry Potter ist der perfekte Einstieg dafür :) Ich hab ja einige englische Ebooks auf meinem Reader, da geht mir der englische Lesestoff auch nicht aus :D Irgendwann möchte ich die Harry Potter Bücher auch gerne im englischen Original lesen - da steht bislang nur der letzte Teil bei mir auf Englisch im Regal, weil ich damals nicht auf die deutsche Übersetzung warten wollte :D

      Und ja, das Herz der Kriegerin war mein persönliches Lesehighlight 2018, das kann ich dir wirklich nur wärmstens empfehlen! :)

      Das wünsche ich dir auch und viele liebe Grüsse zurück! :)

      Löschen
    2. Ich kenne beide Hörbuchfassungen :) Aber ich mag Rufus Beck als Leser eigentlich schon gerne, auch wenn er manchmal mit seiner Stimme etwas über die Stränge schlägt :D

      Ja, Harry Potter auf englisch ist prima als Einstieg. Ich hatte ja vor einer Weile schon die ersten beiden Bände gelesen auf englisch, und dann wieder aufgehört ... für dieses Jahr bin ich aber voll motiviert!

      Löschen
    3. Ja, da hast du recht. Seine Interpretationen sind teilweise sehr gewöhnungsbedürftig. Mit der Art und Weise wie er Snape spricht, konnt ich mich bis zuletzt nicht so richtig anfreunden (weil es für mich nicht so ganz zum Charakter gepasst hat), aber ich habe mich zumindest daran gewöhnt.

      Super, dann bin ich schon gespannt auf deine Erfahrungen mit den englischen Büchern :))

      Löschen
  11. Hey,

    ein schönes Jahr hast du da. Und irgendwie finde ich es sehr schön, dass du die Statistik von Goodreads in eigenen Worten zusammengefasst hast. Ich war da ja etwas sehr faul. Aber ich glaube für den nächsten Jahresrückblick nehme ich dich als Vorbild!

    Dein Ziel mit den Rezensionsexemplaren habe ich mir auch gesetzt. Ich war etwas traurig, als ich gesehen habe, wie oft bei meinen Rezensionen das Wörtchen "Rezensionsexemplar" auftaucht, obwohl ich auch sehr viele Bücher kaufe und diese dann im Regal raurig rumstehen und jammern, dass sie vergessen werden.

    Von deinen 5 Sterne Büchern habe ich noch Vier Farben der Magie bei mir stehen. Aber ich denke, jetzt werde ich es auf meiner Leseliste weiter nach oben schieben.

    Gruß Isbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isbel :)

      Danke für das Kompliment! Ja, ich fand es schade, dass ich den Jahresrückblick nicht direkt einbinden konnte, deshalb habe ich den Aufwand auf mich genommen, noch ein bisschen was dazu zu schreiben. Aber freut mich, dass ich dich dafür motivieren konnte, es mir nächstes Jahr gleich zu tun :)

      Ja, das geht mir ganz genauso mit den Rezensionsexemplaren. Ich glaube seit April habe ich ausschliesslich nur noch Reziexemplare gelesen und rezensiert. Ich habe mich dabei zwar nie übernommen, aber sobald mein Stapel kleiner geworden ist, habe ich gleich wieder neue angefragt. Das soll sich ändern. Ich bin gerade dabei meine letzten Ebooks von Netgalley zu lesen und zu rezensieren, dann geht es meinem SuB endlich an den Kragen :D

      Ich bin schon gespannt auf deine Meinung zu "Vier Farben der Magie"! :)

      LG

      Löschen
  12. Hey hey :)

    Habe es nun auch endlich mal hier her geschafft. Dein Jahresrückblick ist ja super voll gepackt! Und auch sehr übersichtlich, wie ich finde.

    Die Hörbücher zu Harry Potter möchte ich mir auch unbedingt mal anhören. Vielleicht eine gute Idee für dieses Jahr, mal ein paar Hörbücher zu hören. Denn diese kann ich neben dem Zeichnen auch laufen haben - zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen. Wäre mal eine Idee. O_o

    Ein RE habe ich aber noch hier zuhause, das möchte ich natürlich auch hoffentlich bald mal lesen. Ich bekomme ein schlechtes Gewissen, wenn ich ein RE zu lange sitzen habe.

    Ich wünsche dir viel Erfolg für 2019 und dass du dein Vorhaben, deinen SuB zu schmälern, schaffen wirst.

    Falls du möchtest, schau mal bei meinem Blog bei den Challenges vorbei. Sheena und ich haben zusammen auch eine Challenge gestartet.

    Liebe Grüße,
    Dobbie von IM ZAUBER DER BÜCHER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dobbie :)

      Der Jahresrückblick stammt ursprünglich von Goodreads, ich habe ihn nur etwas ausformuliert für meinen Blog :)

      Ich höre ja Hörbücher auch hauptsächlich deshalb, weil man es so gut nebenbei machen kann, was ja beim Lesen leider nicht geht. Von daher könnte ich mir gut vorstellen, dass es eine gute Ergänzung zum Zeichnen wäre, es sei denn, es lenkt dich zu sehr ab. Aber das Gute bei den Harry Potter Büchern ist, dass man nicht den Faden verliert, weil man die Geschichte ja bereits auswendig kennt, selbst wenn man mal was verpasst :D

      Ja, das mit den RE geht mir leider auch so.

      Ich schau gerne mal bei euch vorbei, wobei ich ja schon ganz gut ausgelastet bin, mit meinen jetzigen Challenges.

      Liebe Grüsse zurück :)

      Löschen
  13. Liebe Mel,

    ich dachte, es wird jetzt mal Zeit, dass ich auch bei Dir vorbeischaue. Die Goodreads Statistik enthält spannende Kriterien. Es ist natürlich etwas schade, dass Hörbücher dort nicht richtig aufgelistet werden.
    Du hast geschrieben, dass Du am Anfang etwas Mühe mit Rufus Beck als Sprecher hattest. Weißt Du noch, woran es lag?

    Ja, Rezensionsexemplare sind schon eine feine Sache. Aber es ist auch gut, wenn man sich von den ganzen Büchern nicht stressen lässt. Ich hatte vor ein paar Monaten mal zu viele Hörbücher angefragt und hatte da das Glück, dass der Verlag das relativ entspannt gesehen hat.
    Früher habe ich Leute mit einem hohen SuB immer belächelt. Und dann habe ich meinen SuB gezählt und festgestellt, dass ich auch über 100 ungelesene oder ungehörte Exemplare bei mir herumstehen habe. Inzwischen finde ich es schön, eine kleine Auswahl zu haben nicht z.B. in die "Hilfe, ich habe kein Buch mehr da"-Krise zu kommen, wenn ein Exemplar des SuBs ausgelesen ist.

    Mal eine ganz andere Frage: Hattest Du vor vielen Jahren ein Zebra in Deinem Header? Als ich mit dem bloggen anfing, gab es nämlich eine Bloggerin, die ein Zebra im Header hatte. Und ich meine, ihr Blog hatte einen ähnlichen Namen. Und dann habe ich sie irgendwie aus den Augen verloren.

    viele Grüße

    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma

      Vielen Dank für deinen Kommentar und dass du vorbeigeschaut hast und entschuldige, dass ich so lange für meine Antwort gebraucht habe.

      Meine anfänglichen Probleme mit Rufus Beck waren seine Intepretationen von gewissen Charakteren, besonders nachdem die Bücher erschienen sind, hatte ein klares Bild der Charaktere vor meinen Augen, das nicht immer ganz mit dem übereinstimmt, wie Rufus Beck sie intepretiert. Besonders augefallen ist mir das zum Beispiel bei Snape. Ich habe mich im Verlauf zwar daran gewöhnt, aber hatte bis zuletzt den Eindruck, dass er irgendwie einen russischen Akzent oder sowas hat :D

      Hörbücher habe ich ja bislang noch nie angefragt, weil ich nicht weiss, ob sie einem dann per Audio CD zugeschickt werden. Ich habe keinen CD-Player mehr und könnte die dann gar nicht anhören :D Aber schön, dass der Verlag bei dir so entspannt war. Bei mir hat es zum Glück nie so Überhand genommen, dass ich nicht mehr hinterhergekommen bin, ich habe aber immer wieder neue angefragt, so dass ich nie wirklich eine Pause machen konnte. Aber bis jetzt konnte ich mich im neuen Jahr deutlich mehr zurückhalten :)

      Mein SuB ist ja auch nur so gross, weil es sich um digitale Exemplare in Form von Ebooks oder Hörbuchdownloads handelt. Hätte ich meinen SuB physisch als Prints vor Augen, dann würde ich wohl nicht so zuschlagen :D

      Nein, tut mir leid, ich hatte kein Zebra im Header. Mein Blog war auch bis zum letzten März ungefähr privat gehalten. Das muss also wer anders gewesen sein :)

      Liebe Grüsse!

      Löschen
  14. Wow, da hast du letztes Jahr ja einiges an Büchern gelesen!
    Bei mir war das letzte Jahr mit 68 Büchern eher ein leseflaues Jahr (ich kam aber auch aufgrund der großen privaten Veränderungen in meinem Leben wesentlich weniger zum Lesen).
    Ich möchte auch endlich mal meine Leseliste verringern, wobei ich bisher noch nicht wirklich Rezensionsexemplare hatte. Freut mich, dass Jodi Picoult zu deinen Jahreshighlights gehörte, ich liebe ihre Bücher! :) Und mit Matt Haigs Weihnachtsbüchern hab ich auch das letzte Jahr abgeschlossen:-) Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin :)

      68 sind doch auch schon eine ganze Menge, mehr als ein Buch in der Woche :) Kannst du von Picoult denn ein Buch besonders weiterempfehlen?

      Liebe Grüsse

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.